Graham Corr ist als Head of Regulatory Technology Development bei der Royal Bank of Scotland (RBS) verantwortlich für eine Vielzahl an innovativen Initiativen, die er vom Prof of Concept über die Pilotphase bis zum Einsatz im Unternehmen leitet. Er vertritt die RBS auch im „Digital Regulatory Reporting“ Lenkungsausschuss.

Graham Corr verfügt über mehr als zehn Jahre Erfahrung im regulatorischen Meldewesens (einschließlich IFRS9) und in der Umsetzung von neuen Lösungsansätzen für Veränderungen in komplexen Umgebungen. Bevor er zur RBS kam, war er für Morgan Stanley im regulatorischen Meldewesen, sowie bei HSBC und KPMG tätig.