Jacob Gyntelberg ist Direktor der Abteilung Wirtschafts- und Risikoanalyse (ERA) bei der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde (EBA) und verantwortlich für die Analyse von Risiken und Schwachstellen im EU-Bankensektor sowie für die EU-weite Stresstestfunktion der EBA. Die ERA-Abteilung ist auch für die ESG-bezogenen Aktivitäten der EBA sowie für die Folgenabschätzungen von Regulierungs- und Aufsichtsmaßnahmen zuständig. Außerdem ist er Vorsitzender der EBA-Taskforce für Stresstests und der Taskforce für makroprudenzielle Fragen.

Bevor er zur EBA kam, war Jacob fast 10 Jahre lang in der Privatwirtschaft tätig - zuletzt als stellvertretender Chief Risk Officer der Nordea Group. Außerdem war er mehr als 12 Jahre lang als Senior und Principal Economist bei der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich tätig.

Jacob hat mehrere Artikel in internationalen Fachzeitschriften und BIZ-Publikationen zu den Themen Finanzmärkte, wirtschaftliche und regulatorische Entwicklungen veröffentlicht. Seine jüngste Forschungsarbeit befasst sich mit den Kapitalkosten von Banken.

Jacob hat einen Doktortitel in Wirtschaftswissenschaften von der Universität Kopenhagen.

Anmelden
de